Berufliche Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung wird gefördert. Nach dem Arbeitnehmer-Weiterbildungsgesetz (AWbG) haben die meisten Beschäftigten in NRW das Recht, sich bis zu fünf Tage pro Jahr für einen Bildungsurlaub freistellen zu lassen. Nähere Infos unter www.bildungsurlaub.de.
Die VHS Erftstadt bietet jedes Jahr eine Reihe von Bildungsurlauben an, beispielsweise in den Fachbereichen Berufliche Weiterbildung, Gesundheit und Fremdsprachen. Sie finden diese Kurse unter der Rubrik "Bildungsurlaube, Beruf und EDV".

Wer eine berufliche Weiterbildung mit höherem Preis plant, kann unter Umständen mit einem Bildungsscheck die Hälfte der Kursgebühr erstattet bekommen. Erste Informationen haben wir für Sie hier zusammengestellt, weitere Informationen finden Sie auf den Seiten www.mags.nrw/bildungsscheck bzw. www.weiterbildungsberatung.nrw. Um einen Bildungsscheck zu beantragen, vereinbaren Sie einen Termin mit einer zugelassenen Beratungsstelle, beispielsweise bei der VHS Rhein-Erft (02232-945070). Eine Übersicht über weitere autorisierte Beratungsstellen finden Sie auf der Seite www.weiterbildungsberatung.nrw.

Für Gruppen von Berufstätigen konzipieren wir auch maßgeschneiderte Fortbildungen zu Themen, in denen wir tätig sind (Fortbildungen zu pädagogischen Themen, Teamentwicklung, Gesundheit, Kommunikation und andere Soft Skills, EDV, Fremdsprachen).

Sprechen Sie dazu unsere Fachbereichsleitungen an: