Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
 » Beratung

Beratung Deutsch als Fremdsprache

Die VHS Erftstadt ist ein vom Bundesamt f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge zugelassener Sprachkurstr√§ger zur Durchf√ľhrung von Integrationskursen.

Wenn Sie einen Integrationskurs besuchen und Deutsch als Zweitsprache erlernen wollen, so sind am Montagvormittag (9.00 - 11.00 Uhr) und am Mittwochnachmittag (14.00 - 16.00 Uhr) die Mitarbeiterinnen der VHS f√ľr Sie da.

Sie können sich dann zu einem Integrationskurs beraten lassen und sich anmelden.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch unter 02235-409272 einen Termin,
oder schreiben Sie an info@vhs-erftstadt.de eine Mail.

Wir unterst√ľtzen Sie, wenn Sie einen Antrag auf Zulassung zu einem integrationskurs oder einen Antrag auf Kostenbefreiung stellen m√∂chten. Bringen Sie gegebenenfalls Nachweise f√ľr eine Geb√ľhrenerm√§√üigung mit.

Wenn Sie schon einen Berechtigungsschein von der Ausl√§nderbeh√∂rde, dem Bundesamt f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge oder dem Jobcenter vorlegen k√∂nnen, werden Sie mit einem Sprachtest in den f√ľr Sie passenden Kurs eingestuft.

Es gibt unterschiedliche Regeln f√ľr die Teilnahme an einem Integrationskurs und f√ľr die √úbernahme der Kosten. Welche Bestimmungen f√ľr Sie zustreffen, erfahren Sie auch beim Bundesamt f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge,
Tel. 0911-9436390,

www.bamf.de

Einb√ľrgerungstest

Sie haben eine ausl√§ndische Staatsangeh√∂rigkeit, aber leben bereits l√§ngere Zeit in Deutschland? Sie wollen dauerhaft hier bleiben? 

Dann k√∂nnen Sie gleichberechtigte B√ľrgerin oder gleichberechtigter B√ľrger unseres Landes werden und die deutsche Staatsangeh√∂rigkeit annehmen.

Nach dem Einb√ľrgerungsrecht gilt seit 30. M√§rz 2007, dass ein Nachweis von m√ľndlichen und schriftlichen Sprachkenntnissen auf dem Niveau der Sprachpr√ľfung zum Zertifikat Deutsch (B 1 des Gemeinsamen Europ√§ischen Referenzrahmens) vorgelegt werden muss.

Ausreichende Sprachkenntnisse sind in der Regel nachgewiesen, wenn der Einb√ľrgerungsbewerber

a) eine Bescheinigung des Bundesamtes f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge √ľber die erfolgreiche Teilnahme an einem Sprachkurs im Rahmen des Integrationskurses vorweist,

b) in sonstiger Weise das Zertifikat Deutsch (B1) oder ein gleichwertiges oder höherwertiges Sprachdiplom erworben hat

Seit dem 01. September 2008 wird von jedem, der eingeb√ľrgert werden will, ein Nachweis verlangt, dass er "Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverh√§ltnisse in Deutschland" besitzt.

Der Nachweis f√ľr diese Kenntnisse ist ein erfolgreich abgelegter Einb√ľrgerungstest. Sie k√∂nnen sich bei allen Volkshochschulen im Kreis zum Einb√ľrgerungstes beraten lassen und sich dazu anmelden.

VHS Erftstadt, Tel. 02235-409272

VHS Bergheim, Tel. 02271-4760-0

VHS Frechen, Tel. 02234-501253 (-255)

VHS Rhein-Erft, Tel. 02232-94507-0

Mehr Infos auch unter

Deutsch f√ľr Deutsche

Wer in der Schule nicht lesen und schreiben gelernt hat oder aber es nach der Schule wieder verlernt hat, kommt am Arbeitsplatz und im allt√§glichen Leben nicht gut zurecht. Kennen Sie jemanden, der nicht lesen und schreiben kann? Weisen Sie ihn auf die Beratung in der VHS hin. Im Fr√ľhsommer bietet die VHS einen Intensivkurs f√ľr Personen an, die mit dem Lesen und Schreiben Schwierigkeiten haben. Ansprechpartnerin ist Ursula Goeth, Tel. 02235-409270. Informationen gibt es auch unter:

Copyright © die VHS Erftstadt 2012