/ Kursdetails

G-1310 Hilfen für Angehörige älterer Menschen

Beginn Sa., 14.11.2020, 15:00 - 17:15 Uhr
Kursgebühr 32,00 €
Dauer 3 Nachmittage
Kursleitung Elke Luxem
Dorothea Klement
Ralf Lukrafka

In Zusammenarbeit mit der Städtischen Seniorenberatung

Sie ahnen, dass ein Elternteil bald nicht mehr alleine zu Recht kommt und unterstützen ihre Mutter oder ihren Vater schon jetzt beim Einkaufen, im Haushalt oder organisatorischen Angelegenheiten? Sie sind Ehepartner*in eines Menschen jenseits des 80. Lebensjahrs? Je mehr Aufgaben Sie sukzessive übernommen haben, umso eingespannter und unentbehrlich sind Sie im Alltag und haben deswegen eigentlich überhaupt keine Zeit für einen langen Lehrgang. Dies wissend haben wir das Allerallerwichtigste auf drei Samstagnachmittage komprimiert. Versuchen Sie, sich diese Zeit zu nehmen, um Ihre Rolle zu reflektieren, sich Belastungen zuzutrauen und Überlastungen zu vermeiden, und vor allem auch zu erfahren, wo und wie Sie sich Hilfe holen können.

Der erste Kurstermin bietet praktische Erste-Hilfe-Tipps im Umgang mit älteren Menschen. Wie verhalten Sie sich richtig, wenn ein älterer Mensch gestürzt ist? Wie reagieren Sie bei Herz-Kreislauf-Problemen? Was ist bei vorübergehender Bettlägerigkeit zu beachten? Welche Hilfen gibt es bei Inkontinenz? Kann ich zunehmend vergessliche Menschen alleine lassen? Eine erfahrene Pflegekraft berät Sie.

Beim zweiten Kurstermin werden Sie über alle Hilfen informiert, die Sie in Anspruch nehmen können oder perspektivisch brauchen werden. Welche zeitlichen, finanziellen und psychischen Belastungen bringen unterschiedliche Pflegelösungen mit sich? Was ist im Pflegefall alles zu regeln - und von wem? Wann sind ambulante Pflege, "Betreutes Wohnen" oder der Umzug in ein Heim sinnvoll? Woran erkennt man ein gutes Altenheim? Wo finden Pflegebedürftige und ihre Angehörigen kompetente Beratung, Entlastung und ggf. finanzielle Unterstützung?

Der dritte Kurstermin dient dazu, die neue familiäre Situation zu reflektieren, Sie für die Gespräche innerhalb der Familie fit zu machen. Es ist nicht leicht, weitere Familienmitglieder in die Pflicht zu nehmen, einem alten Menschen zu sagen, dass man überfordert ist, die Pflege in andere Hände zu geben. Ein Kommunikationstrainer wird Sie darin stärken, auch konfliktträchtige Gespräche anzustoßen und zielführend zu führen.




Kursort

Raum 007

Carl-Schurz-Str. 23
50374 Erftstadt

Termine

Datum
14.11.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:15 Uhr
Ort
Carl-Schurz-Str. 23, VHS Erftstadt, Erftstadt-Liblar, Raum 007
Datum
28.11.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:15 Uhr
Ort
Carl-Schurz-Str. 23, VHS Erftstadt, Erftstadt-Liblar, Raum 007
Datum
12.12.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:15 Uhr
Ort
Carl-Schurz-Str. 23, VHS Erftstadt, Erftstadt-Liblar, Raum 007