/ Kursdetails

F-2021 Spuren jüdischen Lebens in Lechenich

Beginn Sa., 06.06.2020, 15:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 14,00 €
Dauer 1 Nachmittag
Kursleitung Dr. Frank Bartsch

Seit der Mitte des 13. Jahrhunderts lebten nachweislich und kontinuierlich Juden in Lechenich. Die heutige Judenstraße im Süden der Altstadt ist vermutlich mit dem mittelalterliche Judenviertel identisch, das ursprünglich nur auf diesen einen Straßenzug beschränkt war. In der kurkölnischen Amts- und Residenzstadt entwickelte sich allmählich ein reges jüdisches Gemeindeleben. Geistiger Mittelpunkt für alle Juden im Amt Lechenich war die Synagoge in der Judengasse (heute Judengasse 7), deren Ursprünge vermutlich bis ins (Spät-)Mittelalter zurückreichten.
Diese reiche Tradition und Kultur wurde durch das nationalsozialistische Terrorsystem jäh beendet.
Die zweistündige Führung wird unterschiedliche Orte jüdischen Lebens, (Synagogen, Schulen, Friedhöfe, Wohn- und Geschäftshäuser) näher vorstellen.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email an. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt. Barzahlung vor Ort. Bitte bringen Sie den Betrag passend mit.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
06.06.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort