Hygiene-Konzept

Die VHS wird wegen der Corona-Pandemie voraussichtlich weiterhin unter besonderen Vorkehrungen in das neue Studienjahr (ab 30.08.21) starten. Grundsätzliches ist im Hygiene-Konezpt der VHS geregelt, das Sie hier einsehen können. Einzelheiten werden darüber hinaus in den Kursgruppen und bei den Veranstaltungen kommuniziert. Mit viel Rücksicht aufeinander und untereinander können alle daran mitwirken, dass das Infektionsgeschehen beherrschbar bleibt.

Zertifikatsprüfung

Die Buchstaben "Wir können Deutsch" halten die Absolvent*inn*en eines Integrationskurses zu Recht ihren Händen. Sie erhielten Anfang Dezember 2020 ihre Zertifikate und 14 von 20 Prüflingen haben das hohe B1-Niveau erreicht. Und das, obwohl der Kurs während des Shutdowns im Frühsommer fast 3 Monate lang pausieren musste. In einem Online-Tutorium wurde die Pause überbrückt und alle, die auch im wiederaufgenommenen Unterricht mit Maske und Abstand durchgehalten haben, wurden nun mit tollen Prüfungsergebnissen belohnt. Die VHS wünscht den Absolvent*inn*en alles Gute für die Zukunft.

Auch digitales VHS-Angebot

Die VHS bietet - nicht nur pandemiebedingt - auch Veranstaltungen an, die bei Bedarf nicht in Präsenz, sondern im digitalen Raum stattfinden können. Ohne dabei den sozialen Austausch kurz kommen zu lassen. Dafür steht eine für Teilnehmende kostenlose Plattform zur Verfügung, die eigens für die Bedarfe von Volkshochschulen entwickelt wurde und bei deren Nutzung der Datenschutz großgeschrieben wird. Somit können Kurstermine per Videokonferenz abgehalten werden. Die Plattform bietet darüber hinaus umfangreiche Möglichkeiten für Teilnehmende, eigenständig von zuhause aus zu lernen, sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und von Kursleitenden beraten zu werden.

 

Förderverein verteilt Programmhefte am Bahnhof

Das ist Engagement für die VHS! Schon morgens früh um 6 Uhr treffen sich jedes Jahr zu Beginn des Studienjahrs Vorstandsmitglieder des Fördervereins der VHS, um Programmhefte zu verteilen und auf den bevorstehenden Semesterbeginn hinzuweisen. Von links nach rechts: Dorothea Esser, stellvertretende Vorsitzende, Dorothea Hartmann, Vorsitzende, Susanne Wenker, Kassenprüferin, Reante Wintz, Schatzmeisterin. Viele Pendler freuen sich über den Service.

Auch wenn Sie nicht zu den Frühaufstehern gehören, können Sie Mitglied im Förderverein werden. Die VHS kann man auf ganz unterschiedliche Weise unterstützen, so auch, wenn man das Team der VHS gelegentlich bei Abendveranstaltungen unterstützt. Wenn Sie Interesse an der Arbeit des Fördervereins haben, fordern Sie unter info@vhs-erftstadt.de den Flyer des Vereins an.

Seniorenbegleiter*innen ausgebildet

Eine kleine Gruppe von Frauen und Männern hat sich 2020 in der VHS zu ehrenamtlichen Seniorenbegleiter*innen ausbilden lassen. Die Pressemitteilung dazu finden Sie hier. Auch in 2021 findet dieser Lehrgang statt, der aus 6 Modulen von jeweils 4 Unterrichtsstunden besteht.